Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bibliotheken der Stadt Mainz
Kopfillustration Bibliotheken
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Aktuelles
  2. Neu in der Regionalbibliothek

Neu in der Regionalbibliothek

Die tragische Dreiecksgeschichte zwischen Siegfried, seiner Frau Hilda und Isolde – sie passiert heute, jeden Tag, überall. Die Nibelungenkinder aus solchen Beziehungen scheinen dem Untergang geweiht. Alle Figuren werden von einem grimmigen Beobachter »aus der Finsternis« manipuliert. Klar, dass das alles auf einen Untergang von nibelungischem Ausmaß zusteuern muss. An ein Unglück, das die Vorlage dafür lieferte, erinnert man sich heute noch gut. Doch nicht für alle endet es nibelungisch…

Man wird in diesem Worms-Thriller viele lieb gewonnene Stätten wiedererkennen: die Hagenstatue, Rheinufer und Nibelungenbrücke, Wochenmarkt, Herrnsheimer Schlosspark oder die einzigartige Atmosphäre zu den Festspielen. Bürgermeisterwahlkampf, Bürgerinitiativen für den freien Blick – auf den Rhein , das mag vertraut klingen. Doch folgt diese Geschichte ihrer eigenen Nibelungen-Dramaturgie, samt Königinnenstreit und dem Mord an Siegfried. Rache oder Versöhnung, Liebe oder Ignoranz – wer sind in dieser Familiensaga die eigentlich Bösen?

Regina Urbach: Nibelungenkinder, Worms: Worms Verlag 2018.

Signatur: - Dpl 1 Worms