Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bus und Staßenbahn in Mainz (Bild: Landeshauptstadt Mainz)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Leben & Arbeit
  2. Mobilität und Verkehr
  3. Mobil in Mainz
  4. Bus und Bahn
  5. Nahverkehrsplan

Nahverkehrsplan

Der Nahverkehrsplan der Landeshauptstadt Mainz ist das zentrale Planungsinstrument für den zukünftigen, städtischen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Mit ihm werden die Rahmenvorgaben und Ziele für die Entwicklung des ÖPNV in Mainz festgelegt.

Warum erstellt die Stadt Mainz den Nahverkehrsplan (NVP)?

Die Aufstellung des NVP ist seit der Novellierung des rheinland-pfälzischen Nahverkehrsgesetzes (NVG RPL) vom 13.02.2021 für kommunale Aufgabenträger nicht mehr im 5-Jahres-Turnus verpflichtend. Dennoch strebt die Landeshauptstadt Mainz eine regelmäßige Fortschreibung an, welche künftig mit den Anforderungen des Landesnahverkehrsplans (§11 NVG RPL) abzustimmen ist.

Der Nahverkehrsplan bilanziert zum einen das aktuell vorhandene Angebot an Bussen und Straßenbahnen. Zum andern definiert er die Quantität des zukünftigen Angebots und legt Bedienungs- und Qualitätsstandards fest. Dabei ist die Entwicklung des ÖPNV maßgeblich davon abhängig, wie sich die Raumstruktur und die Bevölkerung in den einzelnen Stadtteilen weiterentwickeln und sich die Nachfrage dort verändert. Zugleich dient der NVP als Entscheidungsgrundlage im Hinblick auf die Erstellung von Investitionsprogrammen und die Bereitstellung von Haushaltsmitteln.

Für die Aufstellung der 4. Fortschreibung ist zu berücksichtigen, dass sich neue Bedingungen für die Bereitstellung des ÖPNV in der Stadt Mainz sowohl durch Gesetzesänderungen auf Bundes- als auch auf Landesebene ergeben haben. So werden z. B. die Zuständigkeiten sowie die Finanzierungsströme des rheinland-pfälzischen ÖPNV neu strukturiert. Zudem muss auf die weiterhin steigende Bevölkerungszahl, den demographischen Wandel, die stetig wachsenden Anforderungen an den ÖPNV und nicht zuletzt auf den voranschreitenden Klimawandel und seine Folgen reagiert werden.

Die 3. Fortschreibung des Nahverkehrsplans [2019-2023]

Die derzeit noch gültige 3. Fortschreibung des Nahverkehrsplanes [2019-2023] wurde am 13. Februar 2019 vom Rat der Stadt Mainz beschlossen und ist hier abrufbar:

Ausblick

Die 4. Fortschreibung des NVP der Landeshauptstadt Mainz wird in enger Zusammenarbeit mit einem Gutachterbüro erarbeitet. Die Verkehrsverwaltung strebt eine Beauftragung bis Ende 2022 an, so dass mit der Erarbeitung ab 2023 begonnen werden kann. Dabei stehen Themen, wie u.a. der Straßenbahnausbau, die Effizienz- und Attraktivitätssteigerung des ÖPNV sowie der Ausbau der barrierefreien Haltestellen im Fokus.

Adresse

Frau Bettina Schumann
Koordinierung ÖPNV, Bearbeitung städtischer und regionaler ÖPNV-Angelegenheiten, Konzeptionelle Verkehrsplanung Bus und Bahn
Zitadelle, Bau B
Am 87er Denkmal
55131 Mainz
Telefon
+49 6131 12-3069
E-Mail
Bettina.Schumannstadt.mainzde

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Am Gautor
Linien: 50, 52, 53, 78
Haltestelle: Eisgrubweg
Linien: 70, 71
Haltestelle: Bahnhof Mainz - Römisches Theater
Linien: 66, 93, regionaler Schienenverkehr
Haltestelle: Zitadellenweg
Linien: 64, 65

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'